Früher waren Kinder mit einem Jahr trocken!


Falsch!

Jedes Baby geht beim Trockenwerden seinen eigenen Weg. Die meisten Kinder werden zwischen zweieinhalb und vier Jahren windelfrei. Im ersten halben Jahr können Babys noch gar nicht selbst wahrnehmen, wann sie mal „müssen“. Erst danach entwickelt sich so langsam die Fähigkeit zum Kontrollieren. Wichtig ist, dass gerade bei diesem Thema kein Druck auf das Kind ausgeübt wird. Ab dem 27. Monat kann dann aber so langsam mit dem Training begonnen werden. Wichtig ist, auf die Signale des Kindes zu achten: Unterbricht es sein Spiel oder versteckt es sich gar, wenn es in die Windel macht? Zeigt es Interesse rund um das Thema und schaut es interessiert zu, wenn die Eltern auf Toilette gehen? Will es sich keine Windel mehr umbinden lassen? Dann ist die Zeit reif dafür! Praktische Kleidung, das passende Töpfchen oder Toilettensitz, häufiges Erinnern sowie viel Geduld und Lob können auf dem Weg zum Sauberwerden helfen. Jedes Kind hat jedoch sein eigenes Tempo.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.